Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

radio leinehertz 106.5

Anzeige

QR-Code

Der fbh für Unterwegs

Zum Tod von Ingrid Ehrhardt

Wir trauern um Ingrid Ehrhardt

Sympathisch, streitbar, kämpferisch und sprühend vor Ideen, so werden wir die langjährige Geschäftsführerin des Freiwilligenzentrum Hannover e.V., Ingrid Ehrhardt in Erinnerung behalten.

Ingrid Ehrhardt

 

Ingrid Erhardt hat das Freiwilligenzentrum Hannover aufgebaut, durch ihre Tatkraft maßgeblich geprägt und visionär und zielstrebig zu einem festen Partner im Bereich Bürgerengagement entwickelt.
Dafür wurde sie mit der Stadtplakette der Landeshauptstadt Hannover ausgezeichnet.
Darüber hinaus hat sie maßgeblich die Gründung des Bürgerradios radio leinehertz 106.5 mit befördert und war Mitglied der Gesellschafterversammlung des Senders.
Ingrid Ehrhardt war eine kämpferische , fröhliche und inspirierende Bürgerin der Stadt und eine wichtige Stütze des Bürgerlichen Engagements in der Region.

Ingrid Ehrhardt verstarb am 16.09.2013 nach langer schwerer Krankheit.

 

NLM verlängert Bürgerfunk-Lizenzen

Drei Niedersächsische Bürgersender freuen sich über Lizenzverängerung

Radio ZuSA, Radio Jade und Radio Ostfriesland bekamen heute die Lizenzverlängerung bis 2021

Wie die Niedersächsische Landesmedienanstalt heute bekannt gab, wurden die Sendelizenzen für die drei Bürgersender heute bis zum 31.03.2021 verlängert.

Für acht weitere niedersächsische Bürgersender wurden die Lizenzen bereits im April für sieben Jahre verlängert.

Darüber hinaus gibt Radio Jade bekannt, im Frühjahr 2014 unter neuer Trägerschaft als gemeinnützige Gesellschaft (gGmbH) zu firmieren. Der bisherige Trägerverein Radio Jade Lokalrundfunk e.V. wird aber als Gesellschafter der gGmbH weiter die Geschicke des Senders maßgeblich leiten.

E-Bikes für LeineHertz

Radio LeineHertz 106.5 wird E-Mobil

Am 03. April hat die Firma e-motion Technologies zwei e-motion-eBikes an Radio LeineHertz 106.5 übergeben.

Übergabe der E-Bikes

 

LeineHertz Geschäftsführer Georg May nahm auf dem Platz vor der Marktkirche die E-Bikes von  Geschäftsführer Simon Praetze entgegen. Ein Jahr können nun die rasenden Radio-Reporter nicht nur elektrifizierende Berichte produzieren, sondern auch elektrisch unterstützt jeden interessanten Winkel der Stadt erreichen.

Damit nicht nur LeineHertz-Mitarbeiter in den Genuss von Elektromobilität kommen, lädt das Forum hannöversche Altstadt e.V. am 07.04.2013, von 12:00 bis 18:00 Uhr, passend zum verkaufsoffenen Sonntag, zum kostenlosen Testen von e-Bikes und Segways ein. Die Veranstaltung „Altstadt elektrisiert“ findet wieder auf dem Platz vor der Marktkirche statt.

 

Zweite ARTNIGHT auf radio leinehertz 106.5

Kunst-Nacht im Radio

Vom 23.8. auf den 24.8. findet bei radio leinehertz 106.5 die zweite ARTNIGHT statt


artnight hannoverIn der Nacht von Freitag, dem 23. August, 24:00 Uhr, auf Samstag, den 24. August, 4.00 Uhr wird im Citystudio von radio leinehertz 106.5 wieder reger Betrieb herrschen.Denn dort findet live die zweite ARTNIGHT mit hannoverschen Künstlern statt. Zu den interessanten Gästen dieser Ausgabe gehören unter anderem Judith Westphal, Mitbegründerin der "jungen Freunde des Sprengel Museums",

 


Agnia und Vitaly, die Betreiber der "Kunst-Bar Zensurfrei" in der Nordstadt, Zoe McTagger, Künstlerin und Burlesque-Tänzerin, sowie Reinhard Weber,
der von seinen internationalen Kunstprojekten berichtet. Für alle Kunstinteressierten der Region gibt es außerdem die Möglichkeit tolle Preise
zu gewinnen. Wir verlosen fünf Karten für die Kestnergesellschaft, zwei Jahresmitgliedschaften für die "jungen Freunde des Sprengel Museums",
zwei Gutscheine im Wert von je 25€ von der Kunst-Bar Zensurfrei, sowie das eine oder andere kleine Kunstwerk von unseren Gästen.


Um zu gewinnen müssen Sie nur ein Foto von ihrem Lieblingskunstwerk der Region an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   oder unsere Facebookseite (http://www.facebook.com/artnighthannover) senden.

Bleiben Lokal- und Regionalmedien zukunftsfähig?

Bleiben Lokal- und Regionalmedien zukunftsfähig?

 


Landesmedienanstalten beraten am 21. März in Berlin über die Zukunftssicherung der Lokal- und Regionalmedien.


Auf dem Symposium der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) diskutieren Experten ob und wie rechtliche, technische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu ändern sind, um die Existenz der lokalen Medien zu sichern.
Digitalisierung und struktureller Wandel fristen nach Ansicht der DLM in der öffentlichen Diskussion ein Schattendasein.

Über die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM)

Die DLM nimmt die Interessen der Mitgliedsanstalten auf dem Gebiet des Rundfunks auf nationaler und internationaler Ebene wahr. Sie behandelt gemeinsame Angelegenheiten außerhalb der Zulassungs- und Aufsichtsaufgaben, holt Gutachten zu Fragen ein, die für die Aufgaben der Mitgliedsanstalten von grundsätzlicher Bedeutung sind, und beobachtet und analysiert die Programmentwicklung. In der DLM arbeiten die Direktoren bzw. Präsidenten der 14 Landesmedienanstalten zusammen.

Quelle: die medienanstalten

Unsere Partner

Der fbh wird unterstützt von: