LeineHertz in neuem Glanz


Hannovers Bürgerradio in neuem Gewand - leinehertz 2.0

Aus 'LeineHertz 106einhalb' wird 'radio leinehertz 106.5', das Logo ist neu und auch sonst tut sich einiges bei Hannovers Bürgerradio.

Am 03. September um 12:00 Uhr gaben Regionspräsident Hauke Jagau und Oliver Perau von der Hannoverschen Band 'Terry Hoax' den Startschuss für den neuen Sound auf dem Bürgersender. Nicht nur äusserlich kommt radio leinehertz 106.5 neu daher, auch inhaltlich ist vieles in Bewegung. Speziell im kontrovers diskutierten Musikangebot des Senders tut sich einiges. So stellten die Verantwortlichen gleich drei neue Musikreihen vor.

 

Mit der 'Leinehertz-Lounge' werden Livekonzerte in Wohnzimmeratmosphäre im Citystudio des Senders an der Hildesheimer Straße veranstaltet. Karten dafür kann man nur bei dem Sender gewinnen, nicht kaufen. Die 'Leinehertz-Lounge' präsentiert regionale Künstler und Bands unplugged.

Im 'Leinehertz-Club' präsentiert der Sender in Zukunft Musikklubs der Region in Form von Liveübertragungen und mit der 'Leinehertz-Nacht' soll 14-tägig Freitags und Samstags von Mitternacht bis 04:00 Uhr morgens ein abwechslungsreiches Programm mit Wortbeiträgen, Studiointerviews und Musik aller Stilrichtungen an den Start gehen.

Generell wollen die Verantwortlichen, nicht nur im Musikbereich, intensiver auf die Region fokussieren. Dabei ist die Zielsetzung klar: Es gilt mehr Hörer zu gewinnen und diese auch zu binden. Leinehertz Geschäftsführer Georg May ist sich sicher mit dieser Weiterentwicklung des Programms auf dem richtigen Weg zu sein. "Wir haben etwa 30 Tausend regelmässige HörerInnen, die vor allem an Informationen und Unterhaltung aus der Region interessiert sind...", sagt May der Presse.

Pressestimmen

HAZ vom 08.08.2012

Radiowoche vom 03.09.2012